Über mich

Über mich

Erfahre mehr über mich und meine Vision

Pflanzliche Ernährung klingt für dich genauso sexy wie ne Jogginghose zum Dinner? Dann möchte ich dich einladen, meine Geschichte dazu zu lesen. Ich bin Patricia, gebürtig aus Bielefeld und habe dort 2010 meinen Bachelor-Studiengang im Fachgebiet Tourismus- und Eventmanagement beendet. Anschließend bin ich nach Hamburg ausgewandert, wo übrigens der Spitzname Pinguin Pat zustande kam. In diesen 10 Jahren bin ich schon einigen Tätigkeiten nachgegangen um herauszufinden, wo meine Stärken und Leidenschaften liegen. Darüber hinaus sind mir Kreativität, persönliche Entfaltung und Eigeninitiative immer wichtiger geworden. Deshalb existiert nun diese Website samt Blog und Workshopangeboten „Vegan mit Plan“. Ich möchte dir helfen, von meinen persönlichen Erfahrungen mit der pflanzlichen Ernährung zu profitieren. Mit meinen Workshops wirst du dir schneller Wissen und Praxiserfahrungen rund um die pflanzliche Ernährung aneignen und deine Ernährungsumstellung spielend meistern. Doch zunächst erstmal weiter zu meinen Erfahrungen!

Meine Benefits durch pflanzliche Ernährung

Seitdem ich die vegane Ernährung 2014 schrittweise in meinen Alltag integriert habe, haben sich viele positive Veränderungen für mich aufgetan:

Vorteile vegan essen

Mein Fitness- und Energielevel samt Körperbewusstsein und innere Balance haben sich stark verbessert. Dies wiederum hat sich auch enorm positiv auf meine Stimmung und mein Wohlbefinden im Alltag ausgewirkt. Klar, die Lebensqualität steigt und je mehr körperliche Veränderungen sich bemerkbar machen, desto mehr Spaß macht die Umstellung. Obwohl die pflanzliche Ernährung 2014 noch nicht ganz so zugänglich und präsent war wie heute, habe ich mich tiefgründig damit auseinander gesetzt. Heute kann ich bestätigen, dass ich seitdem überhaupt erst richtig kochen kann und dass es total Spaß macht, eigene Rezepte zu entwicklen. Pflanzliche Ernährung hat rein gar nichts mit Verzicht, Verlust oder Defiziten zu tun, man muss nur offen sein! Eigentlich lernen viele dadurch erst neue, hochwertige Lebensmittel kennen, die richtig gut schmecken und gesund sind.

Pflanzliche Ernährung ist sexy

Vorher war Nahrungsaufnahme für mich oft nur Mittel zum Zweck und man hat es irgendwie gemacht oder einfach gar nicht weiter drüber nachgedacht. Ebenso verhält es sich mit dem Sport, der war früher auch eher nur im Rahmen einer kurzfristigen Diät für mich wichtig. Heute habe ich ein ganz anderes Mindset und mehr Power, sodass ich ohne Sport gar nicht mehr kann und will, wie praktisch! Praktisch ist ebenfalls, wenn du eine chronische Hautkrankheit wie Neurodermitis hast und sich durch die Umstellung auf pflanzliche Ernährung plötzlich wieder eine intakte Hautbarriere entwickelt. Sie neigt kaum oder gar nicht mehr zu Entzündungen, juckt nicht mehr akut, schuppt nicht oder tut weh! Die Veränderungen finden also äußerlich und innerlich statt und schenken dir ein neues Lebensgefühl! Klar, jeder Körper ist anders und reagiert unterschiedlich schnell, aber er wird sich bedanken.

2014 war also DAS Jahr der großen Veränderungen für mich: Ich habe damals meine Position als stellvertretende Filialleiterin einer Autovermietung gegen einen zweimonatigen Aufenthalt auf Malta eingetauscht. Dort ist mir schnell klar geworden, dass es nicht die klassische Karriere ist, worauf sich mein ganzes Leben konzentrieren soll. Im Herzen war ich schon damals ein eher minimalistischer und nachhaltig denkender Typ Mensch. Heute arbeite ich als Tourguide in Hamburg und je nach Saison mal mehr, mal weniger. Die Entwicklung der digitalen Möglichkeiten fasziniert mich dennoch, daher nutze ich meine freie Zeit auch gerne um mich in dem Bereich weiterzuentwickeln. Alles ist ständig im Wandel! Wir sollten aufhören zu denken, dass Milch, Eier und Fleisch unsere Grundnahrungsmittel sind oder sein müssen. Wir haben sie nur zu diesen gemacht und das unter starker Missachtung der Konsequenzen.

Globale Benefits durch pflanzliche Ernährung

Mit der Auseinandersetzung meiner Ernährungsweise kamen dann natürlich noch die kognitiven Veränderungen einher, die mich sehr geprägt haben! Beschäftigst du dich einmal damit, was du überhaupt isst und wie es produziert wird, verstehst du auf einmal ganz andere globale Zusammenhänge. Und was du einmal weißt, kannst du nicht mehr unwissend machen.  Du kannst es höchstens verdrängen oder schönreden. Hier visualisiere ich dir einmal die drei am häufig genanntesten Gründe, warum Menschen sich mit der pflanzlichen Ernährung beschäftigen. Manche widmen sich hundertprozentig der veganen Lebensweise, teils mit politischem Hintergrund und Aktivitäten:

Gründe für Veganismus

Wir werden uns hier vorrangig mit dem Thema Gesundheit, Fitness, Wohlbefinden und innere Balance auseinandersetzen. Die Kernbotschaft: Pflanzliche Ernährung macht Spaß, schenkt dir Vitalität, Power im Alltag und verhilft zu einem intakten Immunsystem. Sie kann als Basis kurzfristige Infekte und den Ausbruch chronischer Leiden mindern. Natürlich gehe im Blog und Podcast auch auf Mythen, Irrtürmer und Fakten rund um das Thema Veganismus ein. Diese stehen dann auch im Zusammenhang mit dem Tier- und Umweltschutz. Mein Ziel ist es, dich zu inspirieren und dir zu helfen! Deshalb habe ich im Folgenden auch nochmal meine persönlichen Werte definiert, die stetig mit einfließen werden:

Meine Werte

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit wird immer wichtiger und bedeutet, dass wir uns im Klaren darüber werden sollten, dass jede Handlung und jeder Konsum eine Konsequenz hat, wenn nicht sogar mehrere. Diese Konsequenzen fallen am Ende immer auf uns zurück, auch wenn es auf den ersten Blick nicht so scheint und zeitversetzt geschieht. Daher möchte ich Inhalte schaffen, die dir langfristig gut tun, dich zum Umdenken bringen und das Ergebnis nachhaltig ist, sodass du dauerhaft eine positive Entwicklung spürst.

Gemeinschaft

Ich bin der festen Überzeugung, dass wir als Gesellschaft mehr miteinander und gemeinsam erreichen anstatt die Ellenbogen auszufahren und anderen mit Missgunst oder Neid entgegenzukommen. Auch privat lebe ich nach dem Prinzip Sharing is Caring und teile ab und an auch meine Wohnung, mein Auto oder meine Zeit mit anderen, damit beide Seiten davon profitieren. Ich möchte aktiv an der Verbreitung von Sharing Economy und Veganismus mitwirken, weil es ein absolut lebenswertes Zukunftsmodell ist.

Persönlichkeit

Mir ist meine persönliche Entfaltung und Individualität genauso wichtig, wie ich die anderer respektiere. Daher liegt es mir fern, zu missionieren oder andere mit Vorurteilen zu attackieren. Ich freue mich, wenn Menschen meinen Blog lesen bzw. hören, die bereits vegan oder vegetarisch leben. Aber auch diejenigen, die vorhaben, in ihrem Denken, Handeln oder der Ernährung etwas zu ändern, werden hier viel wertvollen Input erhalten, den sie für sich umsetzen können. Erlaube dir kleine Schritte zu machen.